Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilberufen und wird von einem Arzt oder Facharzt, psychologischen Psychotherapeuten, sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten bei entsprechender Indikation verordnet.

Ein Ergotherapeut unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von einer Einschränkung bedroht sind. Ziel ist eine größtmögliche Selbständigkeit zu erlangen und somit die Lebensqualität des Klienten sowohl im Alltag, im Beruf, als auch in Schule/Kindertagesstätte zu verbessern. Dabei verfolgt die Ergotherapie immer einen betätigungs- und klientenzentrierten Ansatz, d.h. der Klient entscheidet selbst, welche Betätigungen für ihn wichtig und sinnvoll sind. Durch spezifische, sinngebende Aktivitäten, Umweltanpassungen und Beratungen wird die Handlungsfähigkeit entweder neu erworben, wiedererlangt, erhalten oder verbessert.

Ergotherapeuten arbeiten in verschiedenen Fachbereichen:

Arbeit und Rehabilitation

Geriatrie

Neurologie

Orthopädie/Traumatologie

Rheumatologie/Handtherapie

Pädiatrie

Prävention und Gesundheitsförderung

Psychiatrie