Meine 3-jährigen Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin habe ich an der Bildungsakademie Dresden gemacht. Seither bilde ich mich stetig weiter.

Ich bin:

Entspannungstherapeutin

Marburger Konzentrationstrainerin

Marburger Verhaltenstrainerin

Zertifizierte Fachtherapeutin für Fein- und Grafomotorik nach Pauli/Kisch

Therapeutin für das Händigkeitsprofil nach Prof. Dr. Elke Kraus 

Fort- und Weiterbildungen:

2023
Fachtherapeut für Reflexintegration nach Melanie Wunderling – Mit Ergoling zum Zauberling (in Ausbildung)
 
Phonologische Bewusstheit
 

ETET- Ergotherapeutisches Elterntraining

Gezielte Beobachtungen (SI)

Durchstarten im Fachbereich Pädiatrie- Basics für die moderne, alltagsnahe Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Intensivkurs Psychische Störung

2022

Die sensorische Integrationstherapie nach Dr. Jean Ayres

Wann ist wechselnder Handgebrauch bei Kindern auffällig?

Intensivkurs ADHS

Gut zentriert, geht´s wie geschmiert – Tipps und Tricks zur Förderung der fokussierten Aufmerksamkeit im (Schul-) Alltag

Intensivkurs Sensorische Integration

Frühkindliche Reflexe – Basics

Die Rima-Methode – Reflexintegration im Alltag

Balancehiro- Frühkindliche Reflexe

Intensivkurs Autismus Spektrum Störung

2017

Interne Auditorin (Stiftung Pfennigparade)

Leichte Sprache

Tanz, Musik, Märchen und Spiel für ältere und alte Menschen mit Behinderung

Bewegung, Tanz und Körpererfahrung für Menschen mit geistiger Behinderung und Einschränkungen in der Mobilität

2016

Qualitätsmanagement für Qualitätsbeauftragte der Stiftung Pfennigparade

2009

Hemiplegie – Bobath-24-Stunden-Konzept

2008

Professioneller Umgang mit Gewalt und Aggression

2007

Ausbildung zur Ener-Chi Trainerin

2006

Pilates – eine Lebenseinstellung

2002 – 2003

1-jährige Ausbildung Heilpädagogischer Tanz und kreative Bewegungsgestaltung

2003

Basiskurs 1 – Kreativer / Zeitgenössischer Kindertanz für 3-6 Jährige

Praxiskurs 1 – Kreativer Kindertanz für 3 – 4 Jährige

Praxiskurs 2 – Kreativer / Zeitgenössischer Kindertanz für 5-6 Jährige

Adäquater Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten von Teilnehmern mit erworbener Hirnschädigung

Professionelle Haltung in helfenden Berufen / Nähe und Distanz